Praxis-ABC: Manuelle Therapie

Unter manueller Therapie wird die Mobilisation, das „wieder beweglich machen" von Gelenken, verstanden. So kann z.B. nach Verletzungen oder einer Operation durch gezielte Behandlungsimpulse das volle Bewegungsausmaß zurückerlangt werden. Ebenso spielt die manuelle Therapie eine wichtige Rolle im Behandlungskonzept bei arthrotisch veränderten Gelenken.

Die manuelle Therapie nach dem neuroorthopädischen Konzept, wie ich sie durchführe, löst sich aus der isolierten Sichtweise eines betroffenen Gebietes und sieht den Menschen in seiner Gesamtheit. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der Neuro- und Bindegewebsphysiologie unterstützen dabei eine optimale Behandlung.

Ein Schlüsselbegriff der neuroorthopädischen manuellen Therapie ist „Information".Darunter ist der Austausch von unterschiedlichsten Impulsen im gesamten Körpergewebe zu verstehen.

Um gezielt vorzugehen ist vor der ersten Behandlung ein genauer Befund erforderlich. Daran angeschlossen erfolgt eine erste „Probebehandlung". Aus der Reaktion und dem Befund erschließt sich das weitere Vorgehen.

Privatpraxis Johannes Till
Manuelle Therapie | Massage | Physikalische Therapie | Bewegungstraining | Sympathikus Therapie
Masseur und med. Bademeister
staatl. geprüft und anerkannt
Universitätsstraße 16
91054 Erlangen
09131/24358
welcome@diepraxis-till.de