Matrix-Rhythmus-Therapie

60 Minuten – 108,00 €

In Verbindung mit Massage oder Manueller Therapie

18,00 €

→ Mehr Informationen zu Matrix-Rhythmus-Therapie

Matrix-Rhythmus-Therapie

Die neue Methode in der Schmerztherapie. Die Matrix-Rhythmus-Therapie ist eine Therapieform zur schmerzfreien und nachhaltigen Behandlung akuter und chronischer Dysbalancen des Nerven-, Stütz-und Bewegungsapparates.
Sie ging 1995 aus der zellbiologischen Grundlagenforschung an der Universität Erlangen-Nürnberg hervor und beruht auf der Tatsache, dass die Körperzellen in weichem Bindegewebe (Matrix) „schwimmen". Über diese, ausserhalb der Zellen liegenden, Matrix werden die Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und Abfallstoffe des Zellstoffwechsels abtransportiert.
Die dazu nötige Pumpwirkung wird durch rhythmische Schwingungen von 8 – 12 Hertz in der Skelettmuskulatur erzeugt. Im Rahmen von Symptombildungen wie z.b. muskuläre Verkrampfungen, Spasmen, Verhärtungen, begleitet von Schmerz, gerät dieser vitale Rhythmus aus dem Takt. Das Gewebe verliert an Elastizität, verhärtet und ist verletzungsanfälliger.
„Die Matrix-Rhythmus-Therapie stellt diesen Takt und damit die Lebensprozesse wieder her", erläutert Therapie Entwickler Dr. Ulrich Randoll.

Ein Resonator wird langsam per Hand über die Körperoberfläche geführt und erzeugt mechanische und magnetische Schwingungen die der körpereigenen Frequenz (8-12 Hertz) der Skelettmuskulatur und des Nervensystems entsprechen. So wird die natürliche Eigenschwingung des Organismus wiederhergestellt. Damit beginnt die Regeneration des Gewebes und die daran gekoppelten Stoffwechselprozesse normalisieren sich. Stauungen, Verspannungen und damit verbundene Schmerzen und Funktionseinschränkungen lösen sich auf. Die Matrix-Rhythmus-Therapie wirkt bis auf die zellbiologische Ebene, mit dem Effekt, dass zelluläre Mikroprozesse angeregt werden um die Zellregeneration anzubahnen.

Indikationen: 
Abbau von Schwellungen (Hämatom, Ödem)
Verbesserung der Dehnbarkeit (Spitzfuß, Narbe, Verwachsung, Kontraktur, Haltungsschäden)
Regulierung eines lokalen oder systemischen muskulären Hypo- bzw. Hypertonus (Verspannung, Spastik, Stress der Gelenkkapsel)
Vorbereitung zur Kieferorthopädischen Versorgung
Behandlung der cranio-mandibulären-Dysfunktion (CMD)

Kontraindikationen:
offene Hautdefekte
Embolieneigung
Frakturen

Privatpraxis Johannes Till
Manuelle Therapie | Massage | Physikalische Therapie | Bewegungstraining | Sympathikus Therapie
Masseur und med. Bademeister
staatl. geprüft und anerkannt
Universitätsstraße 16
91054 Erlangen
09131/24358
welcome@diepraxis-till.de